Jordanien - Syrien Rundreise

Wer den Orient per pedes oder von einem Kamel aus erkundet, gewinnt aufregend neue Perspektiven. Während dieser moderaten - Aktivreise erleben Sie eindrucksvolle Landschaften und einmalige Kulturdenkmäler.
1. Tag: Anreise nach Damaskus
Ihre Anreise erfolgt über Istanbul nach Damaskus. Nach der Ankunft fahren Sie zu Ihrem Hotel.
 
2. Tag: Damaskus
In der Traumstadt des Orients, die seit rund vier Jahrtausenden besiedelt ist, sehen Sie unter anderem den osmanischen Azem-Palast, den zentralen Souk und das Paulustor. Zu den bedeutendsten Sakralbauten der Welt gehört die prächtige Omayyadenmoschee mit ihrem wunderschönen Innenhof. Das Nationalmuseum bewahrt Skulpturen und Kunsthandwerk der Sumerer, Griechen, Römer, Byzantiner und Omayyaden-Kalifen. (F, A)
 
3. Tag: Damaskus - Palmyra
Kurz vor der Oasenstadt Palmyra lockt das Bagdad-Café zu einer Rast. In der alten Handelsstadt Palmyra erleben Sie ein unvergleichliches antikes Bauensemble, das mit dem Baalstempel, den Säulenkolonnaden und dem Theater aufwartet. Im gemütlichen Camp Sa'ad Wadi Abiead erwarten Sie bereits die Beduinen, die Sie auch in die Kunst des Kamelreitens einführen. Zwei Übernachtungen in Beduinenzelten. 240 km (F, A)
 
4. Tag: Palmyra
Heute lernen Sie das Leben der Beduinen kennen - ihre vorzügliche Küche eingeschlossen. Ein Trek mit den Kamelen zeigt Ihnen die Schönheit der Wüste und verhilft Ihnen zu höchst überraschenden Einblicken in die Lebenswelt und die Traditionen einer jahrtausendealten Kultur. Ohne den Mut und die Entdeckerfreude dieser Menschen wäre der Orient nie eine der bedeutenden Kulturregionen der Menschheit geworden. Nur hier erschließt sich der Reichtum dieser vom Aussterben bedrohten Lebensform. (F, M, A) ca. 6 Std.
 
5. Tag: Palmyra - Bosra
Ihre Gastgeber bringen Sie mit ihren Kamelen zum Bus, der zunächst westwärts bis in die Berge des Antilibanon fährt. Dort besuchen Sie das malerische Dorf Maalula mit seinen alten Klöstern, eine der Wiegen des Christentums. Vorbei an Damaskus fahren Sie in das Haurangebiet, eine eindrucksvolle Landschaft mit erloschenen Vulkankegeln und einer ungewöhnlich reichen Vegetation. 360 km (F, A).
 
6. Tag: Bosra
Ein Wandertag im Hauran macht Sie mit der Geologie und Flora der Region vertraut. In Shabah sehen Sie die Monumente, die zu Ehren des römischen Kaisers Philippus Arabs in seiner Geburtsstadt errichtet wurden. Eine Wanderung führt Sie zu den aus Basaltgestein errichteten Tempeln von Qanawat. In Suweida treffen Sie einen Repräsentanten der hier ansässigen Drusen, der Ihnen die Religion und Lebensweise dieser islamischen Glaubensgemeinschaft näher bringt. (F, A) ca. 4 Std.
 
7. Tag: Bosra - Amman
Zunächst besichtigen Sie das antike Bosra mit seinem famosen römischen Theater, den Säulenalleen und alten Kirchen. In Jordanien erwartet Sie mit Jerash gleich das nächste kulturgeschichtliche Highlight: eine der attraktivsten Ausgrabungsstätten des Orients, die vor allem mit ihrem ovalen Forum und den prachtvollen Tempelbauten sowie einem gigantischen Hippodrom begeistert. Sie übernachten in Amman. 110 km (F, A)
 
8. Tag: Amman - Petra
Im Süden des Landes befindet sich das schönste Naturschutzgebiet des Nahen Ostens. Auf einer rund dreistündigen Wanderung im Dana Nationalreservat zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die Tier- und Pflanzenwelt mit ihrer unerhörten Artenvielfalt. Diese Region wird zu den wichtigsten Biosphäre-Reservaten weltweit gezählt. Sie übernachten in der Stadt Petra. 340 km (F, A) ca. 3 Std.
 
9. Tag: Petra - Wadi Rum
Die Besichtigung Petras ist immer ein Höhepunkt. Weltweit einzigartig sind nicht nur die großartigen, aus den Felsen herausgemeißelten Fassaden und die gewaltigen Tempelbauten; die Farben des Gesteins und die Blicke in die umliegenden Täler werden Sie nicht weniger beeindrucken. Weiter geht Ihre Fahrt zur Übernachtung in ein Beduinencamp im Wadi Rum. 120 km (F, A)
 
10. Tag: Wadi Rum - Totes Meer
Das Wadi Rum ist Drehort etlicher Spielfilme. Während einer zweieinhalbstündigen Jeeptour erfahren Sie viel über Geologie und Geographie der Wüstenregionen. Eine zweistündige Kameltrekkingtour wird anschließend noch einmal die halbnomadische Lebenswelt der Beduinen ins Blickfeld rücken. Zur Übernachtung fahren Sie ans Tote Meer. 280 km (F, A)  ca. 2 Std.
 
11. Tag: Totes Meer
Nutzen Sie die Gelegenheit und baden Sie im Toten Meer. Die einmalig gesunde, bromhaltige Luft lädt zum Entspannen ein. Im Laufe des Tages erreichen Sie die jordanische Hauptstadt Amman, die Sie im Rahmen einer Citytour kennen lernen werden. Das römische Theater und die Zitadelle gehören zu den Höhepunkten. 80 km (F, A)
 
12. Tag: Abschied vom Orient
Nach der Fahrt zum Flughafen in Amman beginnen Sie Ihre Rückreise in die Heimat. 30 km (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M= Mittagessen, A=Abendessen)

Desert paramours Trek and Travel, Petra - Jordan

Wadi Mousa - Tourist St. P.O.Box: 143, Zip: 718111, Tel: 00962 777 282 730, Fax: 00962 3 2155 955

E-mail: info@desertparamours.com, www.desertparamours.com